FDP web4you
Désirée Schreyer
Désirée Schreyer
Selbstverantwortung und Feiheit erhalten

Liberale Politik hat einen Namen.

Fachgebiete:

  • Freiheit, Datenschutz und Sicherheit (Terrorismus, Extremismus, Militärwesen, Nachrichtendienst),
  • Gleichstellung,
  • Verantwortlicher Umgang mit Ressourcen, Nachhaltigkeit,
  • Steuerpolitik

Der Kanton Zürich gibt viel Geld an andere Kantone ab. Aber unsere Leistung soll sich weiterhin lohnen! Dafür, und für sichere Arbeitsplätze durch tiefe Steuern stehe ich ein.

 

Liebe Mitglieder, liebe Freunde

Mit viel Freude habe ich mein Engagement für den Kantonsratswahlkampf begonnen.

Wir alle sollten uns bei der Nase nehmen, dass wir wieder mehr ein Miteinander leben: Gegenseitiges Unterstützen so weit, wie wir dies können. Im Kanton Zürich müssen wir da bereits Acht geben, nämlich dass unsere Leistung nicht durch Umverteilung (Finanzausgleich) komplett an andere Kantone vergeben wird. Denn auch im Miteinander soll sich Leistung stets lohnen!

Politisch markant ist für mich, dass viele der heutigen Bedrohungen global sind. Es gibt darunter einiges, was ich anpacke. Klimatisierung, Extremismus und Cyber Crime betreffen uns alle und kommen nicht nur in einem Kanton vor. Wir müssen daher zusammen spannen, damit Sicherheit gewährleistet bleibt. Regional können wir bereits viel tun für unsere Sicherheit tun indem wir unsere traditionellen Werte wie Demokratie, Trennung von Staat und Kirche, Offenheit, Verlässlichkeit und Korrektheit zelebrieren.

Wir haben eine wichtige Vorbildsfunktion, gerade in Zeiten von Migrationswellen. Mehrere Wellen habe wir überstanden, und beispielsweise mit den Italiener mit Bravur gemeistert. Wenn aber Religionen und Traditionen weit auseinander klaffen, und das Zahlenverhältnis "hiesige" zu Neuankömmlingen grösser wird, ist auch unser Engagement mehr gefragt.

Gerade in Sachen Gleichberechtigung von Frau und Mann haben wir in der Schweiz hart gekämpft. Eine Umkehrung dieser Errungenschaften durch konservative, religiöse Kulturen darf nicht sein. Jede Frau hat logischerweise genauso viel Wert wie jeder Mann. Und, im Rahmen des Gesetzes, das für alle gleich ist, darf jede Frau wie jeder Mensch sagen und machen was sie will. Ein Vater soll zuhause helfen, eine Mutter soll ihren Töchtern und Söhnen vorleben, dass sie alles werden können!

Für eine sichere Zukunft in Freiheit! Helfen auch Sie mit! Wählen Sie mich, wählen Sie uns FDPler am 24. März 2019 in den Kantonsrat.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgeriches 2019!

Liberale Grüsse

 

 

https://www.mehblau.ch/blog/oktober-2018/schutzt-unser-rechtssystem-nein-zur-sogenannten?tagid=